Mehr Akzeptanz für Infrastrukturprojekte in NRW

Erhalt, Modernisierung und bedarfsgerechter Ausbau einer modernen Infrastruktur sind von besonderer Bedeutung für die Wirtschaft und die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen. Damit Nordrhein-Westfalen auch weiterhin die zentrale Drehscheibe für den Austausch von Waren und Dienstleistungen mit den europäischen Partnern bleibt, stehen wir vor einem Jahrzehnt der Baustellen, die möglichst zügig und effizient realisiert werden müssen.

Wir möchten deshalb die gesellschaftliche Bedeutung von Infrastrukturmaßnahmen sichtbar machen und haben ein „Bündnis für Infrastruktur“ ins Leben gerufen. Durch Transparenz und im frühzeitigen Dialog mit der Öffentlichkeit wollen wir für Akzeptanz dieser Vorhaben werben. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf diesem Weg begleiten und Teil des Bündnisses für Infrastruktur werden

  • Michael Groschek

    Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Dr. Norbert Walter-Borjans

    Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Garrelt Duin

    Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen